Views: 2
0 0
Read Time:3 Minute, 23 Second

Am Tag zuvor forderte US-Finanzministerin Janet Yellen, den Zustrom russischen Öls zum Weltmarkt aufrechtzuerhalten, aber die Gewinne Moskaus zu begrenzen. Das Weiße Haus sagte, dass das Thema auf verschiedenen Ebenen diskutiert werde, einschließlich innerhalb der G7 /756547217133732.jpg» alt=»Das Weiße Haus kündigte die Diskussion in der G7 über eine Begrenzung der Ölpreise aus Russland an»/>

Jake Sullivan (Foto: Susan Walsh/AP)

Die westlichen Länder diskutieren über die Möglichkeit, eine Grenze für den Kauf von russischem Öl festzulegen, sagte der nationale Sicherheitsberater der USA, Jake Sullivan, bei einem Briefing im Weißen Haus auf eine entsprechende Frage von Journalisten.

Verhandlungen über Energiefragen werden auf verschiedenen Kanälen geführt, unter anderem im Rahmen der Gruppe der Sieben (G7, vereint Großbritannien, Deutschland, Italien, Kanada, Frankreich, Japan und die USA)– auf der Ebene der Sherpas, Stellvertreter des Oberhaupts des teilnehmenden Landes.

Das Weiße Haus gab bekannt, dass die G7 über eine Begrenzung der Ölpreise aus Russland diskutiert

Wie US-Finanzministerin Janet Yellen am Tag zuvor sagte, ist Washington daran interessiert, dass russisches Öl auf den Weltmarkt kommt, da dies dazu beitragen wird, die Preise niedrig zu halten und einen starken Anstieg zu vermeiden, der eine globale Rezession verursachen könnte. „Aber das Ziel ist natürlich, die nach Russland kommenden Einnahmen zu begrenzen“, – Sie hat hinzugefügt. Yellen sagte, dass die Vereinigten Staaten und die europäischen Länder verschiedene Wege diskutieren, um dies zu erreichen.

Die USA verhängten am 8. März ein Öl- und Gasembargo. US-Präsident Joe Biden räumte bei seiner Ankündigung ein, dass eine solche Entscheidung zu einem Anstieg der Benzinpreise in den Vereinigten Staaten führen würde, erklärte aber gleichzeitig die Notwendigkeit, „Druck auszuüben“. auf den russischen Präsidenten Wladimir Putin wegen der Militäroperation in der Ukraine. Am nächsten Tag erreichten die US-Benzinpreise ein Allzeithoch von 4,17 $ pro Gallone. Auch Großbritannien und Kanada lehnten russisches Öl ab. Am 3. Juni führte die Europäische Union das sechste Sanktionspaket gegen Russland ein, das unter anderem ein teilweises Embargo für Öllieferungen beinhaltete. Die Lieferung von Rohstoffen auf dem Seeweg wurde verboten, und Länder, die von russischen Ölimporten abhängig sind, werden diese weiterhin über die Druschba-Pipeline erhalten.

Das Weiße Haus kündigte die Diskussion in der G7 über eine Begrenzung der Ölpreise aus Russland an

< /p>

Am 20. Mai gab Yellen bekannt, dass die G7-Staaten die Schaffung eines Kartells von Käufern russischen Öls diskutierten, um den Anstieg der Kraftstoffpreise zu kontrollieren. Es wird angenommen, dass in ihrem Rahmen eine Preisobergrenze festgelegt wird, die es dem Westen ermöglicht, die russischen Haushaltseinnahmen aus dem Verkauf von Öl zu reduzieren, ohne „die Weltwirtschaft zu sehr zu belasten“.

Lesen Sie auf RBC Pro Pro

Das Weiße Haus gab dies bekannt Diskussion in der G7 über eine Preisgrenze für Öl aus Russland

Drei nützliche Übungen gegen Schüchternheit How To Pro

Das Weiße Haus gab bekannt, dass die G7 darüber diskutiert eine Preisgrenze für Öl aus Russland

Warum Importsubstitution Russland an die Spitze der wolkigsten Länder bringen kann Forecasts Pro

Das Weiße Haus kündigte die Diskussion in der G7 über eine Begrenzung der Ölpreise aus Russland an

Welche finanziellen Schutzmaßnahmen im Vertrag?Das Weiße Haus gab bekannt, dass die G7 darüber diskutiert ein Preislimit für Öl aus Russland

Digitalisierung für Aksakals: Wie Russen in Usbekistan Geld verdienen Articles Pro

Das Weiße Haus kündigte die Diskussion in der G7 über die Ölpreisbegrenzung aus Russland an

Russische Berater von weltweiten Büros getrennt: was gibt es ihnen Artikel Pro

Das Weiße Haus gab bekannt, dass die G7 darüber diskutiert eine Preisgrenze für Öl aus Russland

So tilgen Sie Schulden während des Insolvenzmoratoriums Anleitung Pro

Das Weiße Haus kündigte die Diskussion in der G7 über eine Begrenzung der Ölpreise aus Russland an

Der Preis für PhosAgro-Produkte liegt bei ein historischer Höhepunkt. Was Sie von den Aktien des Giganten Artikel

erwarten könnenDer russische Außenminister Sergej Lawrow schloss Haushaltseinbußen in diesem Jahr aufgrund von Beschränkungen der russischen Öllieferungen auf dem Seeweg aus. Ihm zufolge gehorchen die Ölmärkte keinen politischen «Befehlen», und Moskau habe Alternativen zum europäischen Markt, wo es die Lieferungen erhöhe. Der Kreml sprach vom Embargo der EU und warnte davor, dass eine solche Entscheidung „alle treffen würde“. Laut dem stellvertretenden Ministerpräsidenten Alexander Novak könnten die Weltölpreise im Falle eines Verbots auf 300 $ pro Barrel steigen.

Die Ölpreise steigen vor dem Hintergrund der EU-Sanktionen. Am 8. Juni stiegen die Kosten für August-Futures für Brent-Öl an der Londoner ICE-Futures-Börse auf 124,12 $ pro Barrel, nachdem sie im Vergleich zum Ende der vorherigen Sitzung um 3,55 $ teurer geworden waren. Der Preis für Futures auf WTI-Rohöl mit Lieferung im Juli an der New York Mercantile Exchange stieg auf 122,9 $ pro Barrel. Russisches Ural-Öl wird mit einem Rabatt verkauft: Laut Bloomberg betrug der Rabatt im April 34,8 $ pro Barrel vom Händler Trafigura. Wie das Finanzministerium mitteilte, belief sich der durchschnittliche Preis für Exportöl aus dem Ural im Mai auf 78,81 $ pro Barrel.

Autoren Tags

Полный текст на rbc.ru
09.06.2022 —
08:35

Happy
Happy
0 %
Sad
Sad
0 %
Excited
Excited
0 %
Sleepy
Sleepy
0 %
Angry
Angry
0 %
Surprise
Surprise
0 %
Previous post Beyaz Saray, G7'de Rusya'dan gelen petrolün fiyat limitinin tartışıldığını duyurdu
Next post La Casa Bianca ha annunciato la discussione nel G7 del limite di prezzo per il petrolio dalla Russia